ESA, die bedeutendste Einkaufsorganisation im Schweizerischen Auto- und Motorfahrzeuggewerbe hat afangs September 2021 ein neues Ausliefer- und Abhollager in Charrat eröffnet. Der neue Standort versorgt die Region Wallis und das östliche Waadtland.

Die ESA erkannte den grossen Vorteil der verkehrstechnisch optimalen Lage von Charrat und eröffnete anfangs September ein neues Ausliefer- und Abhollager. Neun Mitarbeitende arbeiten in Charrat und bedienen Mitinhabende und Kunden der Geschäftsstellen Burgdorf und Bussigny im Wallis sowie im östlichen Waadtland – bis zu dreimal täglich. Kundinnen und Kunden profitieren dadurch von einem noch besseren und schnelleren Lieferservice, insbesondere auch in den saisonalen Spitzenzeiten.

Das neue Ausliefer- und Abhollager ist rund 2000 m2 gross und hauptsächlich mit Service- und Verschleissteilen, aber auch mit schnelldrehenden Artikeln aus den übrigen Sortimenten bestückt. Alle übrigen Artikel werden zweimal täglich aus der Geschäftsstelle in Bussigny oder dem Zentrallager in Burgdorf nach Charrat geliefert.

Kurze Lieferwege für noch mehr Kundennähe

Anfragen, Bestellungen und Rückfragen von Kundinnen und Kunden werden wie bisher durch das Team ihrer jeweils bisherigen ESA-Geschäftsstelle sichergestellt. Die Warenbereitstellung und Auslieferung erfolgt aber neu direkt ab dem Ausliefer- und Abhollager in Charrat. Ein grosser Vorteil für die Kundinnen und Kunden im Wallis und dem östlichen Waadtland: Wege und Lieferintervalle werden kürzer – die Nähe zum Kunden nimmt zu.

Aktuell ist die ESA schweizweit an zehn Standorten vertreten und bedient so ihre 7000 Mitinhabenden und über 10 000 Kundinnen und Kunden bis zu drei Mal täglich. Nebst Charrat betreibt die ESA bereits in Reiden (LU), Reinach (BL) und Tagelswangen (ZH) ein Ausliefer- und Abhollager.

Kategorie